Aktuelle Themen:
   Einführung
   Electronic Learning
   E-Learning Formen
   Vor- und Nachteile
   Effizientes Lernen
   Innovative Ansätze
   Ressourcen
   Berlin
   Kontakt
 Authentifizierung Berlin:
   Electronic-Learning.de - Login

· Virtuell-interaktive Chaträume
· Das Virtuelle Klassenzimmer
· Anwenderspezifische Lernprofile
Electronic Learning
  Electronic Learning als Oberbegriff für ein  räumlich und zeitlich unabhängiges, elektronisch unterstütztes Lernen.
Nach einer Begriffsbestimmung von Michael Kerres werden unter E-Learning, alle Verfahren von Lernen inbegriffen, bei denen digitale Medien für die Repräsentation und Vertrieb von Lernstoffs und /oder zur Fördermittel zwischenmenschlicher Austausch zum Anwendung kommen.
Lernen, d.h. das Aneignen von Wissen in traditioneller Form, galt bis vor wenigen Jahren durch das elektronisch unterstützte Lernen, als Bildungsform des 21. Jahrhunderts, als überholt.
Heute sieht man es als sinnvolle Unterstützung im Lernprozess, dass die traditionelle Wissensvermittlung nicht ersetzten kann.

Electronic Learning kann in verschiedenen didaktischen Manuskripten realisiert werden und auf verschiedenen Technologien basieren.  An Stelle von gewöhnlichen Vorlesungen in der Uni, werden die Lerninhalte mithilfe der animierten Übungsprogrammen in einer virtuellen Hochschule via Computer "vorgetragen". Die Vorlesung wird per Videokonferenz ausgestrahlt. Fragen an den Professor können direkt via Internet gestellt werden. Kein Märchen sondern die Realität von Heute. In ganz Deutschland werden zurzeit die virtuellen Bildungsprogramme entwickelt und realisiert. An den deutschen Universitäten werden immer mehr Multimediainhalte in die Ausbildung integriert.

Alle Rechte vorbehalten  © Plattform Electronic-Learning.de - das elektronisch unterstützte Lernen.    Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Impressum